Foto

Schulungen

Schulungen

Damit ehrenamtliche sowie hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sport eine gewisse Sicherheit im Umgang mit der Thematik Kinderschutz erhalten, bieten Landessportbund Berlin und Sportjugend Berlin in Kooperation mit „Kind im Zentrum“ sowie anderen Beratungseinrichtungen Fortbildungen zum Thema Kinderschutz an.

 

Fortbildungen der Sportjugend Berlin im Jahr 2016: 

Kinder und Jugendliche brauchen gute Rahmenbedingungen für das Aufwachsen und dafür den Schutz und die Unterstützung der Gemeinschaft. In diesem Sinne sind hauptberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen im Sport aufgefordert, sich für das Wohlergehen von jungen Menschen, den Kinderschutz und das Recht auf Unversehrtheit von jungen Menschen in unserer Stadt einzusetzen.


F-27 KINDERSCHUTZ IM SPORT (Kooperation mit Kind im Zentrum EJF)

Das Seminar wendet sich vorrangig an Vertreter/-innen aus Sportvereinen und –verbänden mit besonderer Verantwortung für die Kinder- und Jugendarbeit. Neben Grundlagenkenntnissen zum Thema Kinderschutz werden Handlungsanleitungen und Informationen zum Aufbau eines Kinderschutzkonzeptes im Verein vermittelt.

•Â Â Â  Einführung in den Kinderschutz: Rechtliche Grundlagen, Zahlen, Daten Fakten
•Â Â Â  Anzeichen von Kindeswohlgefährdung: Wie erkenne ich, dass ein Kind/Jugendlicher misshandelt, vernachlässigt oder sexuell missbraucht wird?   
•Â Â Â  Einschätzung des Gefährdungsrisikos im Verein
•Â Â Â  Wie können Vereine eigene Konzepte für den Kinderschutz entwickeln?
•Â Â Â  Welche Ansprechpartner gibt es, wenn ich Hilfe brauche?
•Â Â Â  Informationen zur Einstellung von geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (u.a. Umgang mit dem erweiterten Führungszeugnis)

TEILNAHMEBEITRAG
 € 25,00

TEILNEHMER/-INNEN KREIS
Jugendleiter/-innen, Trainer/-innen und Übungsleiter/-innen aus Kinder- und Jugendabteilungen Berliner Sportvereine mit besonderer Verantwortung für die Kinder und Jugendarbeit
 
TERMIN
Mo., 14.11. und Mo., 21.11.2016, jew. 17.30 Uhr - 21.30 Uhr (8 LE)

VERANSTALTUNGSORT und ANMELDUNG
Bildungsstätte der Sportjugend Berlin
Hanns-Braun-Straße; Haus 27
14053 Berlin

Tel.: 030 300071 41
Fax: 030 300071 59
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Anmeldung bitte unter Angabe von:
Name, Vorname, Postanschrift, Tätigkeit im Verein/Verband, Vereins-/Verbandsname, Telefonnummer, Mailadresse bei Fax

 

Individuelle Schulungen im Verein oder Verband

Weitere Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung bietet die Sportjugend Berlin über die Kinderschutzbeauftragte Iris Jensen an. Umfang und Inhalt können individuell abgesprochen werden. Hier erhalten Sie auch Unterstützung bei der Gestaltung vereinsinterner Informationsveranstaltungen.

Meral Molkenthin
Tel. 030 / 30002-176
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Auch der Kooperationspartner EJF mit seinen erfahrenen Fachkräften der Einrichtung "Kind im Zentrum" bietet Schulungen in Ihren Vereinsräumen an.

Fragen und weitere Informationen unter

EJF gemeinnützige AG
Akademien, Grundsatzfragen und Europa
Finckensteinallee 23-27
12205 Berlin

Tel. 030 - 84 38 89 63
Fax 030 - 84 38 89 69

 

Kinderschutz in den Aus- und Fortbildungen des Landessportbundes Berlin und

der Sportjugend Berlin

Neben den spezifischen Seminaren zum Thema Kinderschutz wird der Themenkomplex auch in den bestehenden Aus- und Fortbildungen berücksichtigt:

  • Aus- und Fortbildung von Übungsleiter/innen
  • Aus- und Fortbildung von Sportassistent/-innen sowie Jugendgruppenleiter/innen
  • Qualifizierungen für das Freiwillige Soziale Jahr im Sport

Andere Anbieter

Auch andere Einrichtungen und Organisationen bieten Schulungen und Seminare zur Sensibilisierung und zum Umgang mit dem Thema Kinderschutz an. Interessierte können sich z. B. auch an den Deutschen Kinderschutzbund wenden.

Deutscher Kinderschutzbund/Landesverband Berlin e.V.: Beratungen für Trainerinnen und Trainer, Übungsleiter/-innen, ehrenamtlich Engagierte oder Eltern, die auf Wunsch auch anonym durchgeführt werden. Beratung gibt es z. B. bei:

  • Konflikten innerhalb von Familien
  • Verdacht auf Vernachlässigung oder Misshandlung
  • Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Tel.: 030 / 45 80 29 31
www.kinderschutzbund-berlin.de, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.